9 unbezahlbare Last-minute Valentinstag Überraschungen

valantines

Zynische Stimmen behaupten, der Valentinstag wurde von den Blumen- und Schokoladeverkäufern erfunden. Ob der 14. Februar nun auf Bischof von Valentin von Rom, auf einen Lostag im Volksglauben, auf das römische Fest Lupercalia oder auf die Göttin Juno, der Schützerin der Ehe und Familie, zurückgeht, ist umstritten. Fakt ist, dass wir, auch wenn wir es uns nicht eingestehen wollen, schon Tage (oder Wochen) vor dem 14. Februar nervös werden und uns heimlich überlegen, nicht doch eine Schachtel Pralinen oder einen Strauß Rosen zu kaufen. Meist wirds dann kurzfristig und mangels origineller Ideen ein Geschenk „Made in China“ und man schläft am 13. ohne Gewissensbisse ein.

Doch ist ein Valentinstag ohne Kitsch und Pralinen möglich? Wir probieren es mal ohne Herzen, Schokolade, Teddybären und Rosenblätter im Bad.

1. Koch etwas

Auch wenn dein Partner normalerweise mit viel Liebe den Kochlöffel schwingt, er freut sich über ein selbstgekochtes Menü von dir!

Hol dir Inspirationen auf Pinterest und vergiss nicht, das Essen schön zu präsentieren. Es muss kein durchgestyltes Candle-Light-Dinner sein. Liebe liegt in den kleinen Dingen.

2. Schenke Zeit

Verbringt Zeit miteinander. Eine Tasse Tee, die Lieblingskuscheldecke, ein gutes Buch oder ein Film, mehr braucht man nicht, um entspannen zu können. Macht gemeinsam Sachen, die ihr sonst immer alleine macht. Schau mit ihm „Top Gear“ und lass ihn aus deinem Lieblingsbuch vorlesen. Oder schaut euch die wunderschönen Illustrationen von Philippa Rice aus dem Buch „Soppy: A Love Story“ an. Romantisch, ehrlich und ganz ohne Kitsch.

soppy-bread soppy-sleeping soppy-tshirt

3. Schreib einen Brief

eine Karte oder ein Post-it. Schreib selbst. Nimm dir Zeit. Die Liebe ist schwer in Worte zu fassen. Schreib die Dinge auf, die du an ihm toll findest. Oder verfasse eine kurze Geschichte zu einem besonderen Moment, den ihr beide erlebt habt. Mach es persönlich, es soll nur für ihn bestimmt sein. Kopiere nicht einfach ein schönes Zitat aus dem Netz. Er will deine Worte lesen, nicht die von Kafka, Gandhi oder Shakespeare.

4. Stoßt auf euch an

Ein Glas Prosecco an einem ungewöhnlichen Ort versüßt den trüben Februartag! Nimm Flasche und Gläser auf einen Spaziergang mit und überrasche ihn mit einem liebevollen Trinkspruch! Wenn es draußen zu kalt sein sollte, verabredet euch im Tropenhaus im botanischen Garten, der hat am Sonntag bis 14:30 Uhr geöffnet.

5. Lerne etwas

Kommt dein Partner aus dem Ausland? Lerne ein Paar Wörter seiner Muttersprache! Ist er ein begeisterter Eishockeyfan? Dann setz dich mit den Spielregeln auseinander. Beschäftige dich mit dem Unterschied zwischen Star Wars und Star Trek. Zeig ihm deine Zuneigung und Aufmerksamkeit, indem du dich mit Sachen beschäftigst, die für ihn wichtig sind.

6. Versteck dich

Schnitzeljagd macht nur 6-Jährigen Spaß? Stimmt nicht! Verstecke Süßigkeiten, Liebeserklärungen und Hinweise in der Wohnung uns lass ihn suchen! So wird der Moment des Schenkens und nicht das Geschenk selbst zum Erlebnis!

7. Kleine Erinnerungen aufs Handy

Wenn ihr diesen Tag nicht gemeinsam verbringen könnt, haben wir etwas für dich vorbereitet. Lade unsere „True Love“ Sammlung hoch und schicke deinem Partner in Abstand von 2-3 Stunden diese Liebeserinnerungen aufs Smartphone. Er wird sich bestimmt jedes Mal freuen und Wochen danach in den gespeicherten Bildern deine Liebesnachrichten wieder lesen.

valentines-01 valentines-03 valentines-06

8. Minimalistisch

Wir haben für dich eine Free Printable Vorlage vorbereitet, die du ganz schnell ausdrucken und einrahmen kannst. In Verbindung mit einem von dir gekochten Essen (Punkt 1) oder einer Schnitzeljagd (Punkt 6) wird er sich beim Anblick des Printables noch lange an diesen Tag erinnern.

valentines-02

9. Sag es

Sag ihm, dass du ihn liebst. Sag es nicht beiläufig und gedankenlos. Schau ihm dabei in die Augen. Ohne Kitsch und Teddybären. Aber mit viel Gefühl. Mit Liebe.

PS: All diese Vorschläge gelten natürlich auch für die restlichen Tage des Jahres.

Follow my blog with Bloglovin

Schreibe einen Kommentar


*