Alles im grünen Bereich: Power Green Smoothie mit Süßholztee

green_smoothie

Manchmal muss es schnell gehen. Der Magen knurrt, bis zum nächsten Termin ist nur noch eine halbe Stunde, keine Zeit zum Kochen, keine Lust auf Junk Food. Wir greifen bei Zeitmangel zu den Green Smoothies. Sie stillen schnell den Hunger, versorgen den Körper mit genug Energie und Mineralstoffen, lassen sich gut mitnehmen und sind einfach super lecker. Je nachdem, welches Obst oder Gemüse man verwendet, kann man süße, saure, salzige oder würzige Smoothies-Variationen zubereiten. Natürlich dürfen Gewürze wie Ingwer oder Kurkuma, Nüsse oder Superfoods wie Chia-Sahmen oder Manuka-Honig nicht fehlen. Du kannst deinen Smoothie mit Joghurt, Mandel- oder Kokosmilch verfeinern. Der Phantasie sind einfach keine Grenzen gesetzt!

Da wir bekanntlich große Tee-Fans sind, haben wir einen Green Smoothie mit Süßholztee ausprobiert. Und er schmeckt hervorragend und macht schnell satt!

green_smoothie

1

green_smoothie

green_smoothie

Power Green Smoothie mit Süßholztee

2 TL Süßholztee

2 TL Zitronengras (getrocknet)

½ Avocado

1 Banane

3 Blattspinat Minis

2 TL Leinsamen

Süßholztee und Zitronengras in eine Teekanne geben und mit 100° C heißem Wasser aufgießen (ca. 300 ml). 10 Minuten ziehen lassen und Teeblätter entfernen. Banane und Avocado schneiden, Spinat dazugeben und im Smoothiemaker pürieren. Eiswürfel, Tee und Leinsamen dazugeben und alles mixen. Sofort servieren.

So wirken die Zutaten auf uns:

Avocado enthält die gesunden pflanzlichen Fette, Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E. Wenn man Avocado zu einem Smoothie hinzufügt, hilft sie durch ihre fettlöslichen Nährstoffe die anderen Smoothie-Zutaten leichter zu absorbieren.

Leinsamen enthalten Schleimstoffe, die im Darm aufquellen und die Verdauung anregen. Diese Wirkung ist intensiver, wenn die Samen aufgebrochen sind. Ein Super-Food aus Österreich und eine tolle Alternative zu den teueren Chia-Sahmen.

Spinat senkt Blutdruck, nährt Muskelzellen, verhindert Diabetes und verleiht unserem Smoothie die wunderschöne grüne Farbe!

Süßholztee wirkt blutdrucksteigernd, abführend und schleimlösend. Und ist damit eine perfekte Begleitung bei jeder Detox-Kur. Der Tee schmeckt süßlich und ist gerade bei Smoothies ein idealer Zuckerersatz. Aus dem Saft der Süßholzwurzel wird Lakritze gewonnen. Aber keine Sorge: Der Süßholztee hat mit Lakritze geschmacklich nichts zu tun!

Zitronengras enthält ätherische Öle und hat einen dezenten Zitronengeschmack. Zitronengras kann man als Mono-Tee oder in Teemischungen genießen. Vor allem dem weißen und grünen Tee verheiht es eine leichte frische Note, ohne den Teegeschmack zu unterdrücken. Wirkt beruhigend, antibakteriell und entzündungshemmend.

green_smoothie

2

green_smoothie

Viel Spaß beim Nachmachen! Uns hat es geschmeckt.

6 Comment

  1. Yum! Looks like Yuno opened her birthday present! Is that so? 😍 http://www.svetlanagombats.com

  2. Yuno says: Antworten

    Thanks for this amazing tea pot :) Love you :)

  3. I ment the book! hahah

    1. Yuno says: Antworten

      Yes, the book was the inspiration for this Smoothie recipe. But we changed it a little bit :)

  4. Das sieht so unglaublich gut aus :)
    Ich liebe Smoothies und vor allem dann, wenn sie grün sind. Ich habe einmal einen grünen Smoothie mit Avocado bei Baristas probiert. Der war leider echt ein Fail, weswegen ich seitdem Avocados in Smoothies eher meide. ABER – weil ich weiß, dass bei euch ALLES gut schmeckt, wird dieser Smoothie sicher auch super schmecken. Und ich werde ihn definitiv ausprobieren und gebe somit der Avocado im Smoothie eine neue Chance :)

    Danke für das tolle Rezept!

    Liebste Grüße
    Lisa
    http://www.mycafeaulait.at

  5. Yuno says: Antworten

    Liebe Lisa, du solltest auf jeden Fall Avocado im Smoothie ausprobieren. Dadurch wird der Drink herrlich cremig und lecker!

Schreibe einen Kommentar


*