Das war der Tweed Run Graz 2016

tweed

Am Pfingstsonntag traf sich die Vintage- und Fahrradcommunity aus Graz und Umgebung zum zweiten Grazer Tweed Run. Gegen den kühlen Wind wurden Jacken und Strümpfe angezogen, die dunklen Regenwolken wurden zurecht ignoriert. Ein paar Grad und ein paar Sonnenstrahlen mehr hätten den Tag noch schöner gemacht. Aber auch so ließ sich die beachtliche Teilnehmerzahl nicht vom Zelebrieren alter, geliebter Zeiten abhalten und feierte bis zum frühen Abend im Grazer Stadtpark.

Da wir selbst aus Zeitgründen nicht mitgefahren sind, konzentrieren wir uns bei unserem Bericht auf das nachmittägliche Picknick mit Tee und Tanz im Vintage-Gewand!

tweed run graz 2016

tweed run
Wer sich für die gemütliche Radfahrt interessiert, findet den Bericht von Speichenwerk hier.

Als um ca. 12 Uhr die Teilnehmer das Gelände zwischen Forum Stadtpark und Pavillon erreichten, hatten wir unseren kleinen, feinen Stand bereits fertig aufgebaut und waren bereit für den Ansturm Durstiger. Zwischen Mocapés Kaffee und den Vintage Kleidern von Dogdays of Summer verbrachten wir den Nachmittag in gemütlicher, an frühere Zeiten erinnernder Atmosphäre. Während hinter uns die Lindy Cats beim Swingtanz die TeilnehmerInnen zum Schwitzen brachten (was bei dem kalten Wind auch dringend nötig war), bestaunten wir die Pfeifenschnitzkünste eines erst 17-Jährigen.

Viele TeilnehmerInnen hatten Decken und Picknick eingepackt und machten es sich auf der Wiese vor dem Forum Stadtpark bequem. Überall wurden Outfits und Räder bestaunt, Kaffee, Tee und Bier getrunken, miteinander geplaudert und das ein oder andere Erinnerungsstück erworben.

tweed

Wir hatten das Gefühl, dass sich viele bereits vorher kannten (so groß ist die Vintage Community nicht), sich an diesem Tag aber auch viele zum ersten Mal miteinander in ein Gespräch vertieften.

Die Stimmung war durchwegs positiv und fröhlich, und so machten wir eine kleine Runde, um ein paar Impressionen einzufangen, Dabei lernten wir interessante Menschen kennen, die uns ihre Motivation zum Mitmachen und ihre Liebe zu längst vergangenen Zeit erklärten.

tweed

1) Birgit mit Hund Bakus
Birgit erzählt über den Tweed Run: „Wir waren auch voriges Jahr schon dabei, somit war das für uns ein Pflichttermin und wir kennen die Initiatoren des Tweed Runs sehr gut. Und uns gefällt dieser Tag, weil er so eine Abwechslung zum Alltag ist. Das ist so schön langsam.“ Hund Bakus, ein Goldendoodle mit „ganz viel Pudel“ (Zitat) passt auch perfekt zu dieser Veranstaltung.

tweed run

2) Familie Leitner (Mutter, Tochter und Nichte)
Mama Helga fasziniert das Zusammenkommen von Alt und Jung und das entspannte Radfahren: genießen, Wein trinken, verkleiden im Vintage-Stil, ein bisschen Sport, Kultur und alles in einem gemütlichen Rahmen.

IMG_2880

3) Martina mit Freunden
Die Familie war letztes Jahr schon dabei, Martina ist heuer zum ersten Mal mitgefahren.
Als Grunde nannte die Mama der zwei Kleinen die gemütlichen, stylishen Leute. Sie und ihr Mann sind große Fans alter, beständiger Dinge, die man reparieren und erhalten kann. Diese Dinge haben einen gewissen Reiz und sie freuen sich darüber, ihre Flohmarkt-Funde ausführen zu können. Außerdem sind sie große Vespa-Fans.

IMG_2887
Fotos: Svetlana Gombats Photography, Omas Teekanne

Das einzig wiklich moderne an diesem Tag war die Fotobox von Michael Siegmund und mit dieser wurden auch ununterbrochen unvergessliche Momentaufnahmen geschossen.

Und immer wieder hörten wir die TeilnehmerInnen verkünden: „Wir freuen uns schon aufs nächte Jahr!“
Da schließen wir uns doch glatt an 😉

Weitere Links:
Fotos auf tweedrun.at
Fotos von Svetlana Gombats (hier)
Fotos vom Knipserklub (hier)
Fotos von Alltagsklassiker (hier)
Fotos von Grazermadl (hier)

1 Comment

  1. […] aber natürlich immer mit Musik. Wir sind immer dabei, wenn es etwas mit Vintage gibt, z. B. beim Tweed Run. Und um das Tanzen zu fördern, organisieren wir Workshops zu verschiedenen Tanzstilen (Charleston, […]

Schreibe einen Kommentar


*